Wintergarten Planen

Wintergarten Planen – darauf kommt es an

Der Wintergarten München ist viel mehr als ein Überwinterungsort für Gewächse. Er erweitert Ihr Wohnzimmer zur freien Natur hin und ist so nutzbar als Entspannungsraum, Esszimmer unterm Sternenhimmel oder Spielplatz für die Kinder bei schlechtem Wetter. Sie möchten auch einen Wintergarten besitzen? Erfahren Sie hier, was es zu beachten gilt, wenn Sie Ihren Wintergarten planen.

Wintergarten Planen – diese Dinge müssen Sie beachten

Baugenehmigung

Bevor Sie Ihren Wintergarten bauen oder in Auftrag geben, muss dieser vom zuständigen Amt genehmigt werden. Während Fachbetriebe die Genehmigung im Voraus verlangen, kann diese beim Bau in Eigenregie schnell mal vergessen werden. Auch wenn Sie zuerst den Wintergarten planen müssen, bevor Sie den Antrag stellen, sollten Sie die Genehmigung immer im Hinterkopf behalten.

Ausrichtung

Wenn Sie Ihren Wintergarten planen, sollte dessen Ausrichtung genauestens durchdacht werden:

Norden
Wenn Sie gen Norden Ihren Wintergarten planen, bleibt dieser im Sommer angenehm kühl. Dafür kann es im Winter sehr kalt darin werden, sodass Sie auf jeden Fall eine Heizung einbauen sollten. Möchten Sie keine Heizung, muss der Wintergarten anders ausgerichtet werden, damit Sie ihn auch im Winter nutzen können.

Osten
Im Osten geht die Sonne auf. Eine solche Ausrichtung ist perfekt, wenn Sie die Morgensonne lieben und öfter in Ihrem Wintergarten frühstücken möchten.

Süden
Hier können Sie die meisten Sonnenstunden genießen. Achten Sie dabei vor allem im Hochsommer auf eine ausreichende Beschattung, wenn Sie Ihren Wintergarten planen, da dieser ansonsten überhitzt.

Wir freuen uns auf Ihren Kontakt
Gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot


„Warmer“ oder „kalter“ Wintergarten

Wann wollen Sie Ihren Wintergarten nutzen? Ein ,,warmer Wintergarten’’ eignet sich für das ganze Jahr. Dementsprechend ist er mit einer Heizung ausgestattet, die Sie im Winter warm hält. Sollen mehrheitlich Ihre Pflanzen überwintern und Sie möchten nur im Sommer die Natur genießen, reicht ein ,,kalter Wintergarten’’ ohne Heizung aus.

Verglasung

Es gibt schalldämmende, selbstreinigende und besonders bruchsichere Verglasungen. Lassen Sie sich hierzu fachlich beraten.

Form & Größe

Form und Größe müssen exakt geplant werden. Ihre Wohnraumerweiterung kann rund, halbrund, rechteckig, quadratisch oder mehreckig sein. Die Größe ist individuell abhängig. Trotzdem sollten Sie mindestens 12-15 Quadratmeter für Ihren Wintergarten planen, um etwas Bewegungsfreiheit darin zu haben. Außerdem sollten Sie mindestens 2,5 Meter Tiefe für Ihren Wintergarten planen, damit Sie z.B. einen Esstisch mit Stühlen unterbringen können.

Material

Holz

Pro:

  • ökologisch
  • nachhaltig
  • leicht zu bearbeiten
  • gut wärmedämmend
  • sorgt für eine gemütliche Atmosphäre

Kontra:

  • vergleichsweise teuer
  • braucht regelmäßige Pflege

Aluminium

Pro:

  • pflegeleicht
  • am stabilsten
  • witterungsbeständig

Kontra:

  • vergleichsweise weniger wärmedämmend

Um verschiedene Vorteile zu vereinen, können Sie sich auch für einen Material-Mix entscheiden. Lassen Sie sich hierzu am besten vom Profi beraten.

Lüftung

Wenn Sie Ihren Wintergarten planen, dürfen Sie das Lüftungssystem nicht vergessen. Damit wirken Sie unangenehmer Stauluft entgegen. Wie oft die Luft innerhalb eines Wintergartens ausgetauscht werden muss, hängt von der Beschattung ab. Ist diese außen angebracht, sollte die Luft 10 mal pro Stunde gewechselt werden. Bei einer Innenbeschattung ist sogar ein zwanzigfacher Luftwechsel pro Stunde nötig. Hierfür ist eine automatisierte, elektronische Steuerung und Regelung der Lüftungssysteme erforderlich.

Regenrinne

Auch an eine Regenrinne sollten Sie denken, wenn Sie Ihren Wintergarten planen. Die Regenrinne kann mit und ohne Gefälle installiert werden. Der Abfluss von Regenwasser muss in jenem Fall ungehindert möglich sein.

Sonnenschutz

Nicht immer ist die Sonne angenehm, wenn Sie in den Wintergarten strahlt. Oftmals überhitzt diese den Wintergarten oder blendet Sie. Achten Sie beim Wintergarten Planen daher auf ausreichend Sonnenschutz wie Jalousien, Markisen oder Rollläden und darauf, wie Sie diese verbauen.

Inneneinrichtung

Beziehen Sie beim Wintergarten Planen auch die Inneneinrichtung mit ein. Je nachdem, ob Sie einen großen Esstisch oder eine Couch darin haben möchten, muss die Form oder die Größe des Wintergartens angepasst werden.

Vom Fachbetrieb den Wintergarten Planen lassen

Fachbetriebe haben besondere Möglichkeiten und können Ihnen Ihren gewünschten Wintergarten beispielsweise als virtuelles 3D-Modell präsentieren. So bekommen Sie einen ersten Eindruck und sehen direkt, ob Sie Änderungen wünschen oder diese sogar notwendig sind.

Fachbetriebe arbeiten nur mit Spezialisten zusammen, die zum Großteil jahrelange Erfahrung vorweisen. Fehler bei der Planung kommen daher und aufgrund mehrmaliger Kontrollen so gut wie nicht vor.

Wenn auch Sie einen Wintergarten planen möchten, dann kontaktieren Sie uns, Weiß & Weiß in München. Gerne verhelfen wir Ihnen zu Ihrem eigenen Wintergarten und damit zu ein Stück mehr Wohnqualität.

Fragen zum Thema?

Ihr Weiß & Weiß Berater-Team steht Ihnen bei allen Fragen rund ums Thema Fenster und Türen mit Rat und Tat zur Seite. Rufen Sie einfach an oder besuchen Sie unserer Erlebnis-Ausstellung – übrigens eine der größten Deutschlands auf über 2.300m².

Telefon 089 / 900 6900

E-Mail office@weissundweiss.de

Öffnungszeiten
Mo. bis Fr. 08.00 – 12.00 Uhr / 13.00 – 18.00 Uhr
Sa. 09.00 – 13.00 Uhr
Außerhalb dieser Zeiten nach Vereinbarung.

zur Erlebnis-Ausstellung