Wintergarten Baugenehmigung – Das müssen Sie beachten

Für den Hausbau ist immer eine Baugenehmigung notwendig. Doch nicht jedem ist bekannt, dass auch für eine Wohnraumerweiterung, wie z.B. für einen Wintergarten München, eine Baugenehmigung erforderlich sein kann. Wann eine Wintergarten Baugenehmigung notwendig ist und was Sie dabei beachten müssen, erfahren Sie im folgenden Beitrag.

Wann brauche ich eine Wintergarten Baugenehmigung?

Es gibt keine einheitliche Regelung, die für ganz Deutschland gilt. Die Genehmigung für den Wintergartenbau ist Sache der einzelnen Bundesländer.

Ein Wintergarten stellt die Erweiterung eines Wohnobjekts dar. Da dabei die Wohnfläche vergrößert wird, benötigt man meist eine Genehmigung hierfür. Glasbauten ohne Verbindung zum Wohngebäude gelten als Gewächshäuser. Diese dürfen meistens ohne Baugenehmigung errichtet werden.

Doch geben Sie bitte keine Glasbauten in Auftrag und schaffen dann eine nachträgliche Verbindung zum Haus. Denn auch das gilt als Wohnraumerweiterung und kann unter Umständen Strafen nach sich ziehen.

Doch auch ein geplanter Wintergarten muss nicht immer genehmigt werden. Abhängig ist dies von den rechtlichen Vorschriften der Landesbauordnung des jeweiligen Bundeslandes. Die Bundesländer Brandenburg, Bremen, Rheinland-Pfalz und Thüringen haben klare gesetzliche Regelungen. In diesen Bundesländern ist keine Wintergarten Baugenehmigung erforderlich, sofern der Wintergarten eine bestimmte Höchstgrundfläche einhält oder unbeheizt ist. In Bayern hingegen ist stets ausnahmslos eine Wintergarten Baugenehmigung erforderlich.

Wichtig: Sie müssen die geplante Errichtung immer dem zuständigen Bauamt mitteilen – ganz egal ob Sie eine Genehmigung brauchen oder nicht. Setzen Sie sich dazu mit der zuständigen Bauaufsichtsbehörde in Verbindung. Erst dann kann ggf. eine Freistellung von der Wintergarten Baugenehmigung erfolgen.

Beim Bau selbst müssen Sie ebenfalls zahlreiche Vorschriften einhalten. Bei Verstoß drohen ernsthafte Konsequenzen, wie Geldstrafen oder sogar der Rückbau Ihres Wintergartens.

Wir freuen uns auf Ihren Kontakt
Gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot


Der Bauantrag – das muss enthalten sein

Brauchen Sie für den geplanten Wintergarten eine Baugenehmigung, so müssen Sie einen entsprechenden Antrag mit diversen Unterlagen einreichen. Klären Sie im Voraus beim zuständigen Bauamt, welche Dokumente erforderlich sind.

Es können folgende Unterlagen für die Wintergarten Baugenehmigung notwendig sein:

  • Formulare des jeweiligen Bauamtes
  • Statische Berechnung des Wintergartens
  • Lageplan / Bebauungsplan
  • Bauzeichnung und Baubeschreibung
  • Grenzabstand / Abstandsflächen
  • Entwässerungsplan
  • Wärmeschutznachweis (Wohnwintergarten)
  • technische Nachweise zum Schallschutz
  • Informationen zum Heizungs- und Lüftungssystem
  • Erklärung über zu verwendende Materialien
  • Brandschutz- und Sicherheitsnachweise
  • ggf. schriftliches Einverständnis der Nachbarn

Wichtig: Behalten Sie Kopien dieser Nachweise. Diese müssen Sie eventuelle während der Bauphase der Bauaufsicht vorzeigen.

Einverständnis des Nachbarn einholen?

Sie benötigen das Einverständnis Ihres Nachbarn, wenn Sie eine Grenzbebauung wünschen. Besprechen Sie sich mit Ihrem Nachbarn. Dieser müsste hoffentlich auf die Bepflanzung mit Bäumen und Büschen an der Stelle verzichten, wo Sie möglichst viel Luft und Licht wegen Ihres Wintergartens wünschen. Aufgrund der überwiegend geringen Grundstücksgrößen ist die Kooperationsbereitschaft mit dem Nachbarn in so einem Fall sehr wichtig – auch wenn die Einigung teils schwer sein kann.

Wer stellt den Bauantrag?

In der Regel reicht der Grundstück- bzw. Immobilienbesitzer den Bauantrag ein. Es gibt jedoch auch Dienstleister, wie beispielsweise Wintergartenbauer oder Architekten, die diese Aufgabe für Sie übernehmen.

Kosten einer Wintergarten Baugenehmigung

Die Kosten einer Wintergarten Baugenehmigung hängen zum einen davon ab, welche Unterlagen einzureichen sind und ob diese von einem Bauingenieur oder einem Architekten angefertigt werden müssen. Zum anderen kommen noch die Gebühren für den Antrag zu den Kosten hinzu. In der Regel machen die Kosten für die Wintergarten Baugenehmigung ca. 5% der gesamten Baukosten aus und sollten deshalb nicht unterschätzt werden.

Wie lange muss ich auf die Wintergarten Baugenehmigung warten?

Das ist von Fall zu Fall unterschiedlich. Es können schon mal mehrere Wochen oder Monate vergehen, bis Sie Ihre Wintergarten Baugenehmigung erhalten.

Wann wird ein Wintergarten Bauantrag abgelehnt?

Daten im Antrag entsprechen nicht den Tatsachen
Der Wintergarten soll an einem denkmalgeschützten Gebäude angebracht werden
Wenn der Wintergarten in das Nachbargrundstück hineinragen würde und es vom Nachbarn keine Zustimmung gibt

Überblick: die einzelnen Schritte zur Baugenehmigung</h3<

  1. Zuständige Behörde kontaktieren und die Notwendigkeit einer Wintergarten Baugenehmigung erfragen
  2. Wintergarten konkret planen
  3. Bauantrag zusammenstellen und einreichen
  4. Zeit für eventuelle Vor-Ort-Besichtigungen durch das Bauamt einplanen
  5. Baustart nach dem Erhalt der schriftlichen Baugenehmigung

Fazit zur Wintergarten Baugenehmigung

Setzen Sie sich unbedingt rechtzeitig vor dem geplanten Baubeginn mit Ihrer zuständigen Baubehörde in Verbindung. Diese sagt Ihnen, ob in Ihrem speziellen Fall eine Wintergarten Baugenehmigung erforderlich ist. Reichen Sie dann den Antrag für die Wintergarten Baugenehmigung ein. Nachdem Sie diese erhalten haben, können Sie mit dem Bau der Wohnraumerweiterung anfangen. Gerne helfen wir Ihnen mit einer individuellen Beratung und vermitteln kompetente Architekten als Begleiter für Ihre Baugenehmigung.

Fragen zum Thema?

Ihr Weiß & Weiß Berater-Team steht Ihnen bei allen Fragen rund ums Thema Fenster und Türen mit Rat und Tat zur Seite. Rufen Sie einfach an oder besuchen Sie unserer Erlebnis-Ausstellung – übrigens eine der größten Deutschlands auf über 2.300m².

Telefon 089 / 900 6900

E-Mail office@weissundweiss.de

Öffnungszeiten
Mo. bis Fr. 08.00 – 12.00 Uhr / 13.00 – 18.00 Uhr
Sa. 09.00 – 13.00 Uhr
Außerhalb dieser Zeiten nach Vereinbarung.

zur Erlebnis-Ausstellung