Wie einbruchsicher sind Panzerglas Fenster?

Panzerglas Fenster assoziiert man mit Fenstern, die selbst bei einem Sprengversuch nicht zerstört werden können. Doch was genau ist eigentlich Panzerglas und ist es tatsächlich so einbruchsicher? Als Experten für Fenster München möchten wir Sie darüber aufklären.

Was ist Panzerglas?

Panzerglas ist die umgangssprachliche Bezeichnung für ein spezielles Verbund-Sicherheitsglas. Im Gegensatz zu herkömmlichem Glas ist Panzerglas weniger empfindlich, stoßfest und kann sogar Sprengungen Stand halten. Das Panzerglas kann bersten, zerbricht jedoch nicht in zahlreiche Splitter, da es von einer speziellen Beschichtung und Folie zusammengehalten wird. Ein weiterer Vorteil ist die weitaus höhere Schalldämmung als bei anderen Fensterarten.

Panzerglas Fenster werden hauptsächlich bei Banken, Schaufenstern und Fahrzeugen eingesetzt. Auch der Einbau bei Ein- und Mehrfamilienhäusern ist möglich, hängt aber von der Statik ab.

Aus was bestehen Panzerglas Fenster?

Panzerglas ist eine besondere Art von Verbund-Sicherheitsglas, das sich aus mehreren Glasscheiben zusammensetzt. Die Scheiben werden mit Hilfe einer speziellen Glasfolie zu einer Einheit verbunden. Diese ist sehr viel resistenter gegenüber Gewalteinwirkungen. Die Scheiben kleben förmlich an der Folie. Das bedeutet, dass sich bei einem Sprung ebenfalls haften bleiben und nicht splittern. So kann zum einen niemand verletzt werden und zum anderen entsteht auch kein Loch, das Einbrechern das Eindringen erleichtern würde.

Die genaue Art und Weise sowie auch die Dauer der Angriffe, denen Panzerglas Stand hält, wird über die Widerstandsklasse definiert. Generell gilt: Je höher die Widerstandsklasse, desto länger kann das Panzerglas starker Krafteinwirkung Stand halten.

Herstellung von Panzerglas Fenstern

Zuerst muss ein sogenannter „Vorverbund“ hergestellt werden. Dieser beinhaltet die genannten zwei bis drei Glasscheiben und die erwähnte Spezialfolie. Diese besteht zumeist aus den Materialien Polyvinylbutyral (PVB) oder Ethylenvinylacetat (EVA). Die Scheiben und die Folie werden unter einer Hitzeeinwirkung von ungefähr 140 °C und einem Druck von ca. 12 bar dauerhaft miteinander verbunden. Diese Spezialbeschichtung nennt sich Sicherheits-Laminierung. Sie ist reißfest und zäh-elastisch.

Die Verarbeitung des Materials hängt natürlich immer vom Verwendungszweck ab. Beim Personenschutz wird darauf geachtet, dass die Glasscheibe nicht splittert – oder die Splitter zumindest nicht in Richtung der zu schützenden Person fallen.

Bei Schaufenstern hingegen soll das Panzerglas auch nach mehrmaliger Gewalt- oder Krafteinwirkung Stand halten. Es soll sich kein Loch bilden, durch das der Einbruch erleichtern werden kann.

Wir freuen uns auf Ihren Kontakt
Gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot


Einbruchschutz mit Panzerglas – Was sind die Vorteile?

Je nach Widerstandsklasse können mit Panzerglas verschiedene Arten von Angriffen abgewehrt werden, wie z.B. Schüssen oder Angriffen mit einer Axt. Wer also kostbares Eigentum schützen möchte und zukünftig auch Einbrüche mit schwerem Gerät zu befürchten hat, ist mit Panzerglas ideal beraten.

Einbruchschutz mit Panzerglas Fenstern – Gibt es auch Nachteile?

Die fertige Panzerglasscheibe ist besonders schwer. Das liegt daran, dass bei der Herstellung mehrere Glasscheiben miteinander verbunden werden. Das Gewicht kann mit Blick auf die Statik von Gebäuden entscheidende Auswirkungen haben. Der Einsatz von Panzerglas Fenstern, kann also nicht ,,einfach so’’ erfolgen.

Panzerglas Fenster können außerdem einen leichten Grünstich aufweisen. Gerade bei Schaufenstern mit hochwertigen Produkten ist das nachteilig. Der optische Eindruck ist getrübt und man kann die ausgelegte Ware eventuell nicht richtig erkennen. Farben können sich durch den grünstich verfälschen.
Selbstverständlich gibt es auch Panzerglas Fenster, die keine störende Färbung aufweisen.

Nachteilig ist ebenfalls, dass Panzerglas Fenster als Einbruchschutz nicht für alle Privathaushalte geeignet sind. Die Scheiben sind nicht nur sehr schwer, sondern auch teuer.
Herkömmliches Verbund-Sicherheitsglas ist für Ein- und Mehrfamilienhäuser weitaus sinnvoller. Dieses sorgt ebenfalls für den nötigen Einbruchschutz und beeinträchtigt die Statik nicht.

Als spezialisierte Fensterbauer helfen wir Ihnen gerne dabei, die passende Glasart für Ihre Fenster, Schaufenster oder Glas-Fassade zu finden. Nehmen Sie für eine Erstberatung gern Kontakt zu Weiß & Weiß auf. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Fragen zum Thema?

Ihr Weiß & Weiß Berater-Team steht Ihnen bei allen Fragen rund ums Thema Fenster und Türen mit Rat und Tat zur Seite. Rufen Sie einfach an oder besuchen Sie unserer Erlebnis-Ausstellung – übrigens eine der größten Deutschlands auf über 2.300m².

Telefon 089 / 900 6900

E-Mail office@weissundweiss.de

Öffnungszeiten
Mo. bis Fr. 08.00 – 12.00 Uhr / 13.00 – 18.00 Uhr
Sa. 09.00 – 13.00 Uhr
Außerhalb dieser Zeiten nach Vereinbarung.

zur Erlebnis-Ausstellung

Copyright Hinweis: © Adobe Stock bravissimos