Fenster entsorgen

Fachgerecht alte Fenster entsorgen

Auch die hochwertigsten Fenster halten leider nicht ewig. Besonders alte Exemplare verfügen über eine schlechte Isolierung. Das äußert sich in hohen Heizkosten im Winter sowie in einer unerträglichen Hitze im Sommer. Neue Fenster sind daher eine lohnende Investition. Doch wer Neue einbauen lässt, muss auch irgendwo die alten Fenster entsorgen. Oftmals bieten Fachbetriebe im Zuge der Montage auch die Entsorgung der Alten gegen einen Aufpreis an. Falls Ihr Betrieb das nicht anbietet oder andere Besonderheiten anfallen, so können Sie auch selbst Ihre alten Fenster entsorgen. Wir von Weiß & Weiß, Experten für Fenster München, erklären Ihnen, wie Sie das am besten machen.

P.S. Wussten Sie schon, dass eine fachgerechte Entsorgung Ihrer alten Elemente bei Weiß & Weiß in der Regel immer inklusive ist?

Fenster entsorgen – Containerdienst bestellen

Wenn Sie eine große Menge Fenster entsorgen möchten und diese nicht selbst transportieren können, gibt es die Möglichkeit einen speziellen Container zu Ihrer Adresse zu bestellen, wenn die Fenster ausgebaut werden. Das ist zwar mit einem Mehrkostenaufwand verbunden, da der Container zu Ihnen gebracht und wieder abtransportiert werden muss. Die Kosten beziehen sich zudem auf die Anzahl und das Gewicht der jeweiligen Fenster. Dennoch ist der Containerdienst eine hervorragende Methode, die Ihnen Zeit, Arbeit und Sprit erspart.

Selbst die alten Fenster entsorgen

Wer selbst seine Fenster entsorgen möchte, weil diese ohnehin nur in geringer Anzahl vorhanden sind oder die Kosten für einen Container sparen möchte, bringt sie am besten auf eine Mülldeponie, einen Wertstoffhof oder zu einem auf Fenster spezialisierten Entsorgungsbetrieb. Dort kümmern sich Experten um die fachgerechte Entsorgung Ihrer alten Fenster. Bitte entsorgen Sie Ihre Fenster keinesfalls im Hausmüll, denn Fenster können giftige Substanzen enthalten, z.B. in der Verglasung oder im Anstrich der Rahmen.

Wir freuen uns auf Ihren Kontakt
Gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot


Im richtigen Container Fenster entsorgen

Wenn Sie sich dazu entscheiden, die alten Exemplare selbst zum Wertstoffhof zu bringen, müssen Sie auch hier die Fenster in die richtigen Container abladen.
Um angemessen alte Fenster entsorgen zu können, wird zwischen dem Altholz- und dem Baustellenabfall-Container unterschieden. Durch die Trennung der Entsorgungsabfälle können die Fenster besser recycelt werden und die Umwelt wird dadurch geschont.

Altholz-Container:
Hier können Sie Ihre Holz-Fenster entsorgen. Sie müssen jedoch zuvor die Verglasung entfernen, da diese nicht mit Altholz vermischt werden darf.

Vorsicht, wenn Sie alte Holz-Fenster entsorgen möchten, die mit polychlorierten Biphenylen oder Polyphenylen (PCB oder PCP) behandelt sind, denn Sie verfügen über eine hohe Schadstoffbelastung. Um diese alten Fenster entsorgen zu können, müssen Sie sie vorher anmelden. Entsorgt werden diese dann in einer der 20 bundesweit dafür vorgesehenen Verbrennungsanlagen.

Baustellenabfall-Container:
Diese Container eignen sich, wenn Sie Kunststoff- und Aluminium Fenster entsorgen möchten.

Fenster in den Entsorgungsanlagen

Da Fenster aus verschiedenen Bestandteilen mit den unterschiedlichsten Materialien bestehen, unterscheiden sich auch die Entsorgungsprozesse.

PVC-Fensterrahmen
Oftmals recycelt der Hersteller diese über sein Rücknahmesystem selbst.

Holz-Fensterrahmen
Wenn Sie Ihre Holz-Fenster entsorgen, werden diese als Brennholz in Holzkraftwerken verwendet.

Aluminium-Fensterrahmen
Aluminiumfenster werden recycelt und zu neuen Exemplaren oder anderen Aluminium-Produkten.

Fensterglas
Die Verglasung wird, sofern nicht zuvor erledigt, ausgeschlagen und entsprechend recycelt oder als Bauzusatzstoff verwertet.

Bitte beachten Sie, dass die Entsorgung mancher Fenster unbedingt bei einem Fachbetrieb zu erfolgen hat und diese nicht einfach auf eine Mülldeponie gebracht werden können. Das Entsorgen bei einem Fachbetrieb ist in folgenden Situationen der Fall:

  • Die Verglasung ist mit Metall bedampft worden
  • Holz-, Leichtmetall- oder Kunststoffrahmen weisen Lacke und Lasuren auf
  • Verschiedene Dichtmittel, wie Silikon oder Gummi, wurden eingesetzt
  • Zwischen zwei Glasschichten befindet sich eine Gasmischung

Fenster entsorgen – Zusammenfassung

Wenn Sie alte Fenster entsorgen möchten, haben Sie drei Möglichkeiten: Sie vom Fachbetrieb abnehmen zu lassen, einen Containerdienst bestellen oder selbst auf einer Mülldeponie oder einem Wertstoffhof die Fenster entsorgen.
Sind Ihre alten Fenster chemisch behandelt worden, ist die Entsorgung durch einen Fachbetrieb unabdingbar, da Sie ansonsten sich und der Umwelt erheblich Schaden können.

Weitere nützliche Beiträge rund um Fenster, Türen und Glasbauten finden Sie in unserem Ratgeber.

Fragen zum Thema?

Ihr Weiß & Weiß Berater-Team steht Ihnen bei allen Fragen rund ums Thema Fenster und Türen mit Rat und Tat zur Seite. Rufen Sie einfach an oder besuchen Sie unserer Erlebnis-Ausstellung – übrigens eine der größten Deutschlands auf über 2.300m².

Telefon 089 / 900 6900

E-Mail office@weissundweiss.de

Öffnungszeiten
Mo. bis Fr. 08.00 – 12.00 Uhr / 13.00 – 18.00 Uhr
Sa. 09.00 – 13.00 Uhr
Außerhalb dieser Zeiten nach Vereinbarung.

zur Erlebnis-Ausstellung