Fenster austauschen

Fenster austauschen – Wann es sich wirklich lohnt

Auch die besten und langlebigsten Fenster müssen mal ausgetauscht werden – sei es aufgrund von Beschädigung oder wechselnden Ansprüchen des Hausbesitzers. Doch wann lohnt sich ein Fenstertausch wirklich und wann wäre eine Reparatur sinnvoller? Als Fachbetrieb für Fenster München möchten wir von Weiß & Weiß Ihnen im Folgenden gute Gründe nennen, die Fenster austauschen zu lassen und bei denen Sie sogar langfristig gesehen Geld sparen können.

Gründe für’s Fenster Austauschen

Keine ausreichende Wärmedämmung

Wenn Ihre Fenster nicht ausreichend dämmen und Sie mit neuen Fenstern Ihre Heizkosten um ein Vielfaches senken können, so ist ein Fensteraustausch eine sinnvolle Investition.
Die Fensterprofile haben sich in den letzten Jahrzehnten enorm weiterentwickelt. Fenster verfügen heutzutage über moderne Mehrkammerprofile mit verbesserten Dichtungen und folglich ausgezeichneten Dämmeigenschaften.

Selbst Fenster aus den 70er und 80er Jahren mit doppelter Verglasung sind nicht mehr zeitgemäß, denn diese entsprechen einfach nicht mehr den heutigen Wärmedämmstandards. Ob es tatsächlich Sinn macht, die Fenster austauschen zu lassen, erkennen Sie am sogenannten U-Wert.

Dieser gibt an, wieviel Wärme pro Stunde und Quadratmeter Wandfläche aus dem Haus entschwindet, wenn die Temperatur draußen ein Grad niedriger ist als drinnen. Je kleiner der U-Wert, desto besser die Wärmedämmung. Die Einheit des U-Werts ist W/(m²K).

Um den Wärmeverlust zu unterbinden, verwendete man früher häufig kleine Fenster beim Hausbau. Das ist heute nicht mehr notwendig. Große Fensterfronten mit 3-fach-Verglasung haben einen geringen Wärmeverlust und zaubern helle, freundliche Räume. Da Sie so das Tageslicht voll und ganz ausnutzen können, sparen Sie neben Heizkosten auch an Strom zur Beleuchtung. Aufgrund von Dämmung und Helligkeit die Fenster austauschen zu lassen, ist auf lange Sicht wirklich profitabel.

Undichte Fenster

Zieht es durch die Fenster, sollte man natürlich zuerst versuchen, dies von einem Fachmann reparieren zu lassen. Hilft das nicht, so ist es auch hier nötig, die Fenster austauschen zu lassen. Jedoch muss man die neuen Fenster und das komplette Haus als Ganzes betrachten, denn nicht selten verringert sich der Luftaustausch, wenn Sie die Fenster austauschen lassen. Das begünstigt unter Umständen das Auftreten von Schimmel. Informieren Sie sich daher im Vorfeld bei einem Fachmann, welche Fenster die besten für Ihr Wohnobjekt sind.

Wir freuen uns auf Ihren Kontakt
Gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot


Kein ausreichender Lärmschutz

Übermässiger Lärm ist ebenfalls ein Grund, Ihre Fenster austauschen zu lassen. Mit der richtigen Schallschutzverglasung lassen sich Geräusche von draußen vermindern und Sie können die Ruhe in Ihrem Eigenheim genießen. Je nachdem, ob Sie an einer lauten, vielbefahrenen Schnellstraße wohnen oder in einer vergleichsweise ruhigen Gegend, benötigen Ihre Fenster eine jeweils andere Schallschutzklasse.

Sanierung oder kompletter Fenstertausch?

Mit der Sanierung bzw. Renovierung von Fenstern ist die Erneuerung der Dichtungen und Beschläge oder der Austausch der Verglasung gemeint. Dies lohnt sich nicht in allen Fällen, da die Kosten einer Fenstersanierung gerne die eines kompletten Austausches übersteigen können.

Anders verhält es sich bei Fenstern in historischen Altbauten, die zudem unter Denkmalschutz gestellt sind. Hier ist ein Fensteraustausch oft ausgeschlossen und eine Renovierung würde sich durchaus lohnen. Jedoch sind viele Fachbetriebe darauf spezialisiert, Denkmalschutz-Fenster austauschen zu lassen.

Aluminium-Fenster austauschen zu lassen ist dagegen empfehlenswert. Der Grund liegt in den sogenannten ,,kalte Profilen“, welche in den 70ern und 80ern Jahren für die Herstellung verwendet wurden. Diese Fenster verfügen über einen schlechten Wärmedämmwert. Bei großen Temperaturunterschieden von innen und außen können die Fensterrahmen von innen nass werden, was oftmals zur Schimmelbildung führen kann. Moderne Fenster aus Aluminium schaffen hier schnell Abhilfe.

Führen Sie bitte den Fenstereinbau nie in Eigenregie aus! Hier sollten Ihnen stets ein Fachmann zur Seite stehen, damit keine Fehler passieren und es bei einem falsch ausgeführten Einbau vielleicht doch zu Lärm und Zugluft kommt.

Fenster austauschen – Fazit

Es ist durchaus sinnvoll, die Fenster austauschen zu lassen, wenn Sie dadurch langfristig Geld sparen können. Das ist beispielsweise bei undichten Fenstern oder solchen mit schlechten Wärmedämmwerten der Fall. Zudem ist ein Fensteraustausch nötig, wenn sich größere Beschädigungen ergeben haben, die nur schwer zu korrigieren sind oder deren Reparatur teurer ist, als das Fenster austauschen zu lassen. Ziehen Sie sowohl beim Fensterkauf als auch beim Fenstereinbau einen Fachbetrieb oder sonstige sachkundige Personen heran. Denn die neuesten Fenster mit den besten Dämmwerten bieten Ihnen bei falscher Montage nicht den vollen Nutzen oder können erst Recht für Wärmeverlust sorgen.

Sie überlegen nun ebenfalls Ihre Fenster austauschen zu lassen? Dann kontaktieren Sie doch gerne unseren Fachbetrieb Weiß & Weiß! Wir stehen Ihnen von der Erstberatung über die Fenstermontage bis hin zur Wartung zur Seite. Lassen Sie sich passend zu Ihrer persönlichen Situation beraten, ob es sich lohnt Ihre Fenster austauschen zu lassen und wie Sie weiterhin vorgehen sollen. Wir freuen uns, Ihnen helfen zu können.

Copyright Hinweis: © stock.adobe.com: Moquai86

Fragen zum Thema?

Ihr Weiß & Weiß Berater-Team steht Ihnen bei allen Fragen rund ums Thema Fenster und Türen mit Rat und Tat zur Seite. Rufen Sie einfach an oder besuchen Sie unserer Erlebnis-Ausstellung – übrigens eine der größten Deutschlands auf über 2.300m².

Telefon 089 / 900 6900

E-Mail office@weissundweiss.de

Öffnungszeiten
Mo. bis Fr. 08.00 – 12.00 Uhr / 13.00 – 18.00 Uhr
Sa. 09.00 – 13.00 Uhr
Außerhalb dieser Zeiten nach Vereinbarung.

zur Erlebnis-Ausstellung