Markisen für Wintergärten und Terrassendächer

Durch die großen Fensterflächen stellt ein Wintergarten besondere Anforderungen an den Sonnenschutz. Damit es im Wintergarten im Sommer nicht unerträglich heiß wird, sollten Markisen angebracht werden, die bei Bedarf auch wieder den Blick nach außen freigeben. Die Markisen sollten sich auch in ungewöhnlich konstruierte Glasfassaden einfügen und problemlos montierbar sein. Und natürlich spielt auch die optische Komponente eine Rolle. Durch innovative und moderne Materialien und Konzepte werden auch Markisen und Terrassendächer zu optischen Highlights und lassen sich perfekt in das jeweilige Design des Hauses einbauen.

Wählen Sie zwischen verschiedenen Typen von Markisen

Bei Markisen ist besonders das Material wichtig, nicht nur aus dem optischen Aspekt, sondern auch weil es direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt wird und auch andere Witterungsbedingungen über viele Jahre aushalten muss. Markisen aus Acryl oder Nano-Technologie sind schmutzabweisend und dadurch auch pflegeleicht.
Je nach Terrasse oder Wintergarten gibt es verschiedene Möglichkeiten mit Markisen für Sonnenschutz zu sorgen:

• Gelenkmarkisen
• vertikale seil- oder schienengeführte Markisen
• Unterglas- und Überglasmarkisen
• Gegenzugmarkisen

Generell sollte zwischen Unterglas-Markisen und Modellen, die über dem Glas angebracht werden, unterschieden werden. Während Unterglas-Varianten hauptsächlich für ein angenehmes Klima unter Glasoasen und Terrassen sorgen sollen, verhindert die Überglas-Variante vor allem, dass sich die Glasfläche im Sommer extrem aufheizt.

Komfort durch Zeitschaltuhren und Fernsteuerung

Für noch mehr Komfort sorgen auch Funksteuerungen oder zeitgesteuerte Schaltuhren, die dafür sorgen, dass sich die Markisen pünktlich schließen und für Schatten sorgen, sobald die Sonne den Wintergarten erreicht. Auch Wettersensoren sind möglich, zum Beispiel eine Windwachtautomatik, welche die Markisen vor Schäden bei zu starkem Wind schützt.

Bei vielen Markisen-Modellen gibt es zudem die Möglichkeit einer LED-Variante oder Lichtleisten bzw. integrierte LED-Spots zu verbauen. Nach Sonnenuntergang wird so eine laue Sommernacht noch stimmungsvoller und es kann lange auf der Terrasse gesessen werden.

zum Ratgeber